Grundlegende Fragen zu Umsteigeverdindungen [Archiv] - Fernwehforum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grundlegende Fragen zu Umsteigeverdindungen


gleisbauer
25.06.2006, 00:40
Hallo, ich habe einen Hin-/Rückflug von Hamburg nach San Francisco gebucht und nun dafür den Flugschein erhalten. Da ich noch nie mit einem Linienflug geflogen bin, sind mir einige Sachen nicht so ganz klar.
Der Flug von Hamburg nach London wird von British Airways durchgeführt, der Flug von London nach San Francisco von Virgin Atlantic.
Gibt es nun eine Fluggesellschaft, welche für meine durchgehende Beförderung verantwortlich ist, oder sind das quasi zwei unabhängige Tickets die nichts miteinander zu tun haben (Alle 4 Tickets sind in einem Heftchen) ?

Mein Gepäck wird ja durchgehend befördert, doch was ist wenn der Flug aus Hamburg Verspätung hat? An wen muss ich mich in London dann wenden, British Airways oder Virgin Atlantic ? Und darf ich mit dem nächsten BA-Flug nach SFO fliegen (sofern was frei ist) oder muss ich dann übernachten um auf den nächsten VS-Flug zu warten. Würde mir einer das Hotel bezahlen, wenn ja wer ?

Und wie ist das mit der Umbuchung, im Reisebüro sagte man mir, ich könnte den Rückflugtermin gegen 100 € Gebühr umbuchen. Dazu solle ich mich dann an Virgin Atlantic in SFO wenden. Doch können die auch den BA-Flug gleich mitändern, oder wie läuft das ?

Schon mal vielen Dank für die Antworten!

Manfel
25.06.2006, 13:00
Ich weiß zwr nicht was Virgin mit Britisch Airways zu tun hat , aber ich schätze mal das Virgin die Hauptairline ist und BA nur der Zubringer..

Es ist aber eigentlich egal (abgesehen von etvl. Meilen die gesammelt werden)

Wenn du die Reise in einem gebucht hast, dann zählt das ganze als ein Flug. Sollten Verspätungen auftreten dann sorgt normal die Zubringerairline dafür das die weiterfliegende Maschine wartet. (oder es gibt andere Lösungen wie Umbuchungen, Übernachtungen usw.)

Dein Ansprechpartner am Flughafen ist immer der Counter der nächsten Airline (die werden dir dann sagen was zu machen ist) Normalerweise warten die angestellten des verpassten Fliegers schon auf dich und nehmen dich in Empfang.

Ob du mit dem nächsten BA Flug fliegen darf hängt davon ab wie weit die Zusammenarbeit mit Virgin und BA geht -- auf jeden Fall sollte es im Falle von Verspätungen eine Lösung geben die dich zufriedenstellt.

Mir ist die Virgin eigentlich als Ferien/ Charterflieger bekannt.. und nicht als Linienfluglinie.

gleisbauer
25.06.2006, 14:26
Hallo Manfel, erstmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort!
Ich weiß zwr nicht was Virgin mit Britisch Airways zu tun hat , aber ich schätze mal das Virgin die Hauptairline ist und BA nur der Zubringer..
Ja ich weiß auch nicht, was die miteinander zu tun haben, dachte immer die wären sogar verfeindet nach zahlreichen Rechtsstreiten. Also das scheint so zu sein, wie Du sagtest, dass Virgin die Hauptairline und BA nur der Zubringer, habe auch noch mal genau hingeschaut, auf dem Flugschein steht ganz oben links auf allen vier Seiten "Virgin Atlantic", während der Name "British Airways" nur auf den zwei BA-Tickets auftaucht.

Dein Ansprechpartner am Flughafen ist immer der Counter der nächsten Airline (die werden dir dann sagen was zu machen ist) Normalerweise warten die angestellten des verpassten Fliegers schon auf dich und nehmen dich in Empfang Also muss ich mich in dem Fall an Virgin wenden ?
Ich hoffe aber mal eh dass das nicht passiert, da ich über drei Stunden Aufenthalt hab in London.

Ob du mit dem nächsten BA Flug fliegen darf hängt davon ab wie weit die Zusammenarbeit mit Virgin und BA geht -- auf jeden Fall sollte es im Falle von Verspätungen eine Lösung geben die dich zufriedenstellt.
Das hört sich beruhigend an. Aber mal so rein aus Interesse: Wer muss dann für den entstandenen Schaden aufkommen? Muss BA dann eine Ausgleichszahlung an Virgin leisten ? Du sagst, beide Gesellschaften, müssen sich auf eine Lösung einigen, aber was wenn beide Gesellschaften sich auf den Tod nicht leiden können ?

Mir ist die Virgin eigentlich als Ferien/ Charterflieger bekannt.. und nicht als Linienfluglinie.Achso das wußte ich gar nicht, aber das heißt jetzt nichts schlechtes oder ? ;-)

smeagol
03.07.2006, 01:06
eigentlich brauchst du dir bei einem linienflugticket keine grossen gedanken machen, zumindest sind deine rechte als pax eindeutiger als bei einem charterflug ticket. wo hast du die reise gebucht ? im internet oder in einem reisebüro - wenngleich die kombination zwischen BA als zubringer zur Virgin Langstrecke ungewöhnlich ist (da es sich in der Tat um Erzrivalen handelt) ist es durchaus möglich das BA sich von Virgin Zubringertickets zahlen laesst, da sie selber keine marketing/code share partner in deutschland haben.

-in dem fall trägt virgin alle risiken und bei verspätung etc. wendest du dich ans Virgin Transferdesk in london. prüfe doch unter www.checkmytrip.de (amadeus homepage in welcher alle grossen airlines ihre reservierungen speichern) unter angabe deines reservierungscodes und deines nachnamens ob alle flugstrecken in deiner buchung erscheinen, du wirst dann als interlining ticket gehandelt mit der folge das dein gepäck durchgecheckt wird und du bereits alle bordkarten für den weiterflug erhälst, ein weiterer hinweis darauf ist, das dein BA flug eine vierstellige flugnummer hat, in dem fall ist deinem BA flug bereits eine virgin marketingflugnummer zugeteilt worden und alles sollte bestens laufen....

sollten die kontinental und die interkont-flüge unterschiedliche buchungscodes haben, wird es schwieriger, da du dann in london und vs vs neu einchecken muesstest, bei weiteren fragen gerna auch via pm

gleisbauer
03.07.2006, 17:22
Danke für Deine kompetente Antwort!

wo hast du die reise gebucht ? im internet oder in einem reisebüroBei Travel-Overland per Telefon.


-in dem fall trägt virgin alle risiken und bei verspätung etc. wendest du dich ans Virgin Transferdesk in london. prüfe doch unter www.checkmytrip.de (amadeus homepage in welcher alle grossen airlines ihre reservierungen speichern) unter angabe deines reservierungscodes und deines nachnamens ob alle flugstrecken in deiner buchung erscheinen, du wirst dann als interlining ticket gehandelt mit der folge das dein gepäck durchgecheckt wird und du bereits alle bordkarten für den weiterflug erhälst, ein weiterer hinweis darauf ist, das dein BA flug eine vierstellige flugnummer hat, in dem fall ist deinem BA flug bereits eine virgin marketingflugnummer zugeteilt worden und alles sollte bestens laufen....
Ja es erscheine alle 4 Flüge, genau wie wenn ich mich bei British Airways einlogge. Der BA-Flug hat aber eine dreistellige Nummer (963).
Heißt das ich erhalte in Hamburg schon die Bordkarte für den Weiterflug, also auch eine Sitzplatzuteilung?

sollten die kontinental und die interkont-flüge unterschiedliche buchungscodes haben, wird es schwieriger, da du dann in london und vs vs neu einchecken muesstest, bei weiteren fragen gerna auch via pm
Also auf allen vier Papiertickets ist derselbe Code angegeben. Wenn ich den aber eingebe bei BA oder checkmytrip wird er umgewandelt in einen anderen Code, der auch auf meiner Rechnung steht.

Du scheinst Dich ja ganz gut auszukennen, da stelle ich frecherweise noch paar weitere Fragen :smile: :
Welche Funktion hat das 5. Ticket was im Umschlag ist mit der Überschrift "Passenger Receipt" ?
Was von diesen vier Tickets behalte ich, wird alles rausgerissen oder nur der rechte Abschnitt "Boarding Pass" ?
Und was passiert, wenn ich die Tickets verliere, gibts dann noch ne Möglichkeit trotzdem zu fliegen ? Eine Freundin hat mir geraten, vom Papierticket zwei Kopien zu machen, eine weitere zum Mitnehmen und eine zu Hause bei Bekannte lassen, kann das Vorteile bringen beim Ticketverlust ?

smeagol
04.07.2006, 09:19
Du scheinst Dich ja ganz gut auszukennen, da stelle ich frecherweise noch paar weitere Fragen :smile: :
Welche Funktion hat das 5. Ticket was im Umschlag ist mit der Überschrift "Passenger Receipt" ?
Was von diesen vier Tickets behalte ich, wird alles rausgerissen oder nur der rechte Abschnitt "Boarding Pass" ?
Und was passiert, wenn ich die Tickets verliere, gibts dann noch ne Möglichkeit trotzdem zu fliegen ? Eine Freundin hat mir geraten, vom Papierticket zwei Kopien zu machen, eine weitere zum Mitnehmen und eine zu Hause bei Bekannte lassen, kann das Vorteile bringen beim Ticketverlust ?

gerne frechheit siegt heisst es doch, oder :-)

also passenger receipt ist deine kopie des flugscheines, eine art quittung z.b. im falle eine verlustes der tickets oder für nachträgliche vielfliegermeilengutschrift etc.
am besten du machst dir davon einige kopien und verteilst sie im gepäck. heutzutage ist ein e-ticket besser (also papierlos, meist auch etwas guenstiger) weil es halt nicht verlustig gehen kann, alles ws du brauchst ist eine kopie deiner buchung (welche du auf jedem PC weltweit z.b. aus deinem e mail account ziehen kannst ergo buchungsbestätigung) daneben gibt es vorteile wie umbuchungen online, internet check inn, und z.b. bei lufthansa hier in muc kannst du selber boarden durchs quick-drehkreuz und musst nicht auf den aufruf deiner zone warten....

2.frage: du besitzt 4 papiertickets diese werden am check inn gegen bording cards getauscht, welche dich zum betreten des abflugbereiches berechtigen + sitzplatz und gepäcktransport

3.frage: die entscheidende nummer ist jene welche deine buchung auch bei amadeus anzeigt, daneben werden BA und Virgin deiner buchung noch interne/eigene files zugeordnet haben und dann gibt es auch noch eine # welche travel overland sozusagen für deinen vorgang vergeben hat um buchhaltungstechnisch den geldeingang zu checken usw. usf.

es sollte also nix schiefgehen, ich würde mich aber auf jeden fall schon sitzplätze für die langstrecken bemühen, check mal deine flugnummern von und ex sfo, welches fluggerät wird eingesetzt (flugplan aufrufen) dann die seatmaps ausdrucken und ans telefon haengen, entweder bei travel o. oder wenn die sagen geht nicht (heisst wollen nicht weil dafür gibts keine provision, ist schlicht service...) direkt mit der airline telefonieren......ciao

gleisbauer
09.07.2006, 23:13
Also man kann die Sitze sogar selber bei Virgin Atlantic online aussuchen.
Dummerweise sind nur noch nicht so attraktive Sitze verfügbar. Habe hier mal eine Übersicht angehängt aus dem Heck des Flugzeuges.

Habe jetzt erstmal den lila markierten genommen (63G) in der Hoffnung, das wenn ein Platz im Flugzeug freibleiben sollte, dass es der neben mir ist. ;)

Aber welchen Platz soll man bei der Auswahl auch nehmen? Dachte noch an 63C, kann der 63A dann nach links aufstehen, wahrscheinlich nicht oder ?
Sonst würde ich den 63A nehmen, weil ich dann niemanden durchlassen müsste.

smeagol
10.07.2006, 00:27
also ich wuerde in jedem fall den 63 c nehmen, ist zum einen ein gangplatz, du kannst also immer raus wenn's dir grad passt - mit deinem fenster nachbarn wirst du dich schon einigen, zumindest ist es nur 1 potentieller "uebersteiger" im vergleich zu den möglichen 2 nachbarn links von dir wenn du im ungeliebten mittelteil platz nehmen musst

...wenn du online einchecken kannst i.d.R. 24 h vor abflug kannst du ggf. noch auf bessere plätze kommen welche in der vorreservierung als vergeben erscheinen, in der realität aber noch frei sind, weil sich die airline einen gewissen spielraum in der platzvergabe offen haelt (z.B für statuskunden usw.)

bin uebrigens im dec auch in san franzisko, hast du ein guenstiges hotel gefunden oder tipps in der richtung?

naturefriend
10.07.2006, 10:57
@gleisbauer
63A kann sicher nicht nach links - ist ja der Fensterplatz. Der Rumpf wird hinten schmäler, drum sind nur mehr 2 Sitze am Rand. 63C oder der von Dir gewählte sind gleich - Gangplatz mit einem Nachbarn. Ganplatz ist sicher bequemer, da kann man die Füsse mal in den Gang strecken.

@smeagol
In SFO waren wir im Buena Vista Motor Inn. Liegt nur 10 min Gehzeit vom Fisherman entfernt an der Ecke Lombard - Gough Street. Hat pro Room 74 USD (+ 14% tax) gekostet - aber es hat ein eigenes, kostenloses, Parkhaus!! und fürs Parken zahlst in SFO schon mal 25 USD / Tag. Liegt wirklich zentral und die Zimmer waren voll in Ordnung.
Übrigens: bei den meisten Hotels (so auch im Buena Vista) gibts "special internet rates". Kann man auch vor Ort noch machen. Entweder in einem I-Cafe oder man fragt ob es im Hotel einen I-Net Raum gibt. Kurz per I-Net gebucht, ausgedruckt,vorgezeigt und schon hat man den Rabatt. Hab ich auch schon gemacht.

lg nf

gleisbauer
10.07.2006, 22:19
Hallo smeagol,

also ich wuerde in jedem fall den 63 c nehmen, ist zum einen ein gangplatz, du kannst also immer raus wenn's dir grad passt - mit deinem fenster nachbarn wirst du dich schon einigen, zumindest ist es nur 1 potentieller "uebersteiger" im vergleich zu den möglichen 2 nachbarn links von dir wenn du im ungeliebten mittelteil platz nehmen musst

Ja meine Überlegung war, dass meine beiden linken Nachbarn bei 63g ja auch nach links rausgehen können (der e ja eigentlich sowieso und notfalls auch der f), wenn ich z.B. mal schlafen sollte und die anderen nicht, während bei 63c, mein nachbar über mich gehen MUSS. Deswegen hielt ich den g für besser, man hat zwar zwei potentielle Übersteiger, wobei eigentlich ja auch nur einen, da der linke ja auch nach links rausgehen sollte...man hat aber keinen der über einen gehen muss.
Wenn ich auf 63c schlafe und 63 a muss auf toilette, wach ich auf. Wenn ich auf 63g schlafe und 63f muss auf toilette, besteht noch die chance, dass 63d und 63e wach sind und 63f dann die beiden fragt.
Und der zweite Punkt war, dass der 63f ja dann einer der unattraktivsten Plätze im Flugzeug ist, und er daher vielleicht frei bleiben könnte. Also nach dem Motto, wenn im Flugzeug auch nur ein einiziger Platz frei bleibt, dann eventuell der., wobei es bei 63a ja feststeht, dass er besetzt ist.

Aber wenn Du sagst, dass der Mitteleteil so unbeliebt ist, werde ich wohl den c nehmen. Denn im Gegensatz zu Dir, habe ich noch keine Langstreckenerfahrung bzw. auch keine 747-erfahrung.

bin uebrigens im dec auch in san franzisko, hast du ein guenstiges hotel gefunden oder tipps in der richtung?

Nein, ich komme privat unter, Tipps kann ich dir nicht wirklich geben, da ich noch nie in SFO war, aber billige Hotels sind z.B.
http://www.bestwesternlighthouse.com/
http://www.redroof-san-francisco-airport.com/
http://www.elranchoinn.com/
http://www.americaniahotelsf.com/
http://www.renoirhotel.com/

naturefriend
11.07.2006, 08:19
@ gleisbauer

Ich hab es ja schon kurz angedeutet - bleib bei Deiner Sitzentscheidung! Du hast mit Deinen Überlegungen vollkommen recht. Wenn irgendwo ein Sitz frei bleibt, dann immer in der Mitte. Aber: nach USA sind die Flieger meist zu 100% ausgebucht. Die Wahrscheinlichkeit ist also eher gering.

lg nf

gleisbauer
11.07.2006, 19:10
Was ich mich noch frage, wieso sind denn schon fast alle Plätze belegt ?
Der Flug ist erst in 6 Wochen und die meisten Fluggäste suchen sich doch vorher gar keinen Platz aus, oder?
Habe das Gefühl, dass hier was nicht stimmt sprich, dass nur ein keliner Teil der Plätze überhaupt online angezeigt wird, während der Großteil der Plätze noch gar nicht vergeben ist.

Kann ich denn beim Einchecken am Flughafen noch einen anderen Platz als den von mir online reservierten wählen, oder lege ich mich durch die online-Reservierung endgültig fest ?

naturefriend
14.07.2006, 07:45
Kann ich denn beim Einchecken am Flughafen noch einen anderen Platz als den von mir online reservierten wählen, oder lege ich mich durch die online-Reservierung endgültig fest ?

Also das ist eine gute Frage, die ich Dir aber nicht beantworten kann. Bei mir hat eine Reservierung immer geklappt und wir haben noch nie die Plätze ändern wollen.
Ich hab mich erst einmal "vergriffen". Wir waren zu viert und ich hab in einer 737 die Plätze A-D reserviert. Ist nebeneinander nur halt der Gang dazwischen. Wir nahmen extra diesen Flug von Cincinnatti nach SFO um etwas zu schlafen (Ortszeit Nachmittag - bei uns mitten in der Nacht) bevor wir mit dem Leihwagen losbrausen. Mit was ich nicht gerechnet habe, waren zwei Mädels auf den Sitzen neben mir. Entweder hatten die ein Blasenleiden oder einfach Spass daran mich alle 10 min. zu stubsen "darf ich bitte raus". An Schlaf war bei mir jedenfalls nicht zu denken. Die Anderen (inkl. Fahrer) bekamen ihn wenigstens.

lg nf

PS.: die Maschinen nach USA sind alle voll, so gesehen kann ich mir schon vorstellen, das nichts mehr frei ist.

smeagol
17.07.2006, 10:08
die airlines geben nur eine bestimmte anzahl an sitzplätzen für eine vorreservierung frei, zum einen um am flugtag noch eine gewisse flexibilität zu haben (auch für premium kunden etc. - hatte ich aber schon gepostet) zum anderen damit nicht mueller und meier sowie mitbewerber die exakte auslastung der flüge nachvollziehen können....usw.

der beste weg ist also JETZT noch zu reservieren was möglich ist und dann wenn die maschine für den check inn "aufgemacht" wird ggf. zu wechseln, hier würde ich bei der online-check-inn freigabe schauen, oder ggf. am vortag bei virgin anrufen um evt. einen exit sitz (kostet jedoch aufpreis) zu blocken

ein wechsel der sitzplätze ist uebrigens bis zum boarding moeglich, also nach dem online check inn noch am airport beim baggage drop off (da du ja dein gepäck einchecken musst bzw. in deinem fall zunaechst für den anschlussflug eincheckst) und dann nochmal am gate, immer verfügbarkeit vorrausgesetzt - wobei sich hier auch noch was tun kannn, ca. 1/2 stunde vor abflug wenn bei ueberbuchnung die upgrades in die eco-premium bzw. business erfolgen um ggf. in der eco platz zu machen

....zum schluss, es gibt ueberhaupt keinen logischen hinweis darauf das wenn ueberhaupt 1 sitz freibleibt - es sich um einen sitz in der mittelreihe handeln muss !!! ~~~~~~~also mach dir mal weniger sorgen und berechnungen um links oder rechts uebersteiger und freu dich auf den flug nach sfo

es ist wie bei einem risotto :-) ...jeder flug ist anders und vielleicht sitzt du im segment einer ami-schulklasse oder eines britischen fussballclubs usw.