6 Fragen zu Vietnam [Archiv] - Fernwehforum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 6 Fragen zu Vietnam


Bornemisza
25.02.2006, 21:33
Liebe Forumer,
nachdem Ihr so wunderbar Entscheidungshilfe zur Reisezielauswahl gegeben habt (Flug bis BKK und dann?), hoffen wir heute nun noch einmal auf Tipps und Hinweise zu Vietnam:

1. Wie kommen wir gut und günstig von Ho Chi Min City / Saigon zurück nach Bangkok? Für Angkor Wat wird uns vermutlich keine Zeit mehr bleiben (wir schanken noch zwischen Kultur und Entspannung), daher geht es wirklich nur um einen passablen Reiseweg. Ist das Sonderaktionsangebot der Malaysian Airlines, auf das Mari an anderer Stelle schon hingewiesen hat, die bislang preiswerteste Flugvariante???

2. Wie sieht es mit Inlandsflügen aus? Wir beginnen in Hanoi und haben dann etwa 2,5 Wochen für den Rest des Landes. Da dies nicht viel Zeit ist, überlegen wir, von Hanoi nach Hué zu fliegen und eventuell von dort weiter nach Saigon. Könnt Ihr neben Pacific Airways noch Tipps geben? Bieten sich die Open Tour Busse eher an?

3. Und sollte man Flüge eigentlich schon von D. aus buchen?

4. Wie sind Eure Erfahrungen zu Phu Quoc? Und alternativ möglicherweise zu Mui Ne als Orte, um einige Tage die Seele baumeln zu lassen, ohne jedoch die gesamte Zeit platt auf dem Bauch am Strand zu liegen?

5. Zum Mekong Delta: auf eigene Faust oder als geführte Tour? Wir haben, um ehrlich zu sein, überhaupt keine Erfahrung mit geführten Touren, lesen zum Delta jedoch, dass ein unabhängiges Erkunden ziemlich zeitaufwändig sein soll... Hat irgendjemand vielleicht Empfehlungen zu guten und preislich fairen Anbietern?

6. Ach ja, und kommt Euch spontan der "eine Ort" in den Kopf, den wir unbedingt sehen sollten? (Sa pa schwirrt mir die ganze Zeit durch die Gedanken, ich fürchte jedoch, dass wird am Ende wirklich ziemlich eng...)

Soweit erst einmal, wir freuen uns auf Rückmeldungen (und geben an anderer Stelle natürlich gern umgekehrt Ideen weiter... Ecuador, Namibia z. B.).

Taunusianer
26.02.2006, 15:13
Hallo Bornemisza,

hier vielleicht die ein oder andere Antwort auf Deine Frage:

Ich war im November in Vietnam, und habe meine Zeit dort sehr genossen. War nur leider viel zu kurz. Auch mit 2,5 Wochen wird es eng werden.

Sa Pa soll sehr empfehlenswert sein, habe ich von allen gehört, die dort waren. Ich habe es zeitlich leider nicht geschafft. Empfehlen kann ich einen Ausflug in die Halongbucht (evtl mit einer Übernachtung, da das ansonsten von Hanoi aus ein ziemlicher Fahrstress ist. Würde ich vor Ort in Hanoi buchen. Auch die Parfumepagode ist einen Ausflug wert. Ich blieb in Hanoi schließlich 6 Nächte, und nutzte die Stadt als Drehscheibe für meine Ausflüge.

Flüge kannst Du problemlos vor Ort buchen. Ich bin immer mit Vietnam Air geflogen. Gebucht direkt bei der Airline oder durch das Hotel mit geringem Aufpreis. Alles kein Problem.

Auf Fahrten mit dem Nachtzug habe ich verzichtet, da ich von fast allen gehört habe, dass dort an schlafen kaum zu denken ist, außerdem dauert es sehr lange.

Hatte dann aber in Hanoi auch das Pech, dass mein Flieger nach Hue 6 Std. Verspätung hatte, was wohl bei Vietnam Air öfters mal vorkommt.

Von Hue würde ich Dir raten mit dem Bus nach Hoian weiterzufahren. Es gibt schöne Bustouren, bei denen Du noch einige Sehenswüridgkeiten auf der Strecke zu sehen bekommst (zb. Marmorberge, ChinaBeach).

Hoian sollte man unbedingt gesehen haben. Das Mekong-Delta musste ich leider auslassen. Für Saigon langen meiner Meinung nach 2 Tage locker.

Wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich,
Torsten

olisch
26.02.2006, 15:19
2. Wie sieht es mit Inlandsflügen aus? Wir beginnen in Hanoi und haben dann etwa 2,5 Wochen für den Rest des Landes. Da dies nicht viel Zeit ist, überlegen wir, von Hanoi nach Hué zu fliegen und eventuell von dort weiter nach Saigon. Könnt Ihr neben Pacific Airways noch Tipps geben? Bieten sich die Open Tour Busse eher an?

Als Alternative bietet sich zwischen Hanoi und Hué noch der Wiedervereinigungsexpress an. Da fährst Du abends aus Hanoi los und kommst am anderen Morgen in Hué an. Im 4-Mann Schlafwagenabteil ist das ganze recht erträglich und man ist um ein weiteres Erlebnis reicher. Und deutlich billiger als ein Flug ist ganze auch.

Wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob Hué überhaupt einen Flugplatz hat. Wir sind damals von Danang aus weitergeflogen.

Gruß

pushbike
26.02.2006, 16:07
Andrea www.lutzi-on-tour.de hat nicht so dolle Erfahrungen in Vietnam gemacht. Genau wie ich.
Aber das soll Dich nicht hindern, Dir Dein eigenes Bild vom Land zu machen.
Gruß

Truschel
26.02.2006, 19:23
www.airasia.com fliegt von BKK sehr günstig nach Hanoi.

marimari
27.02.2006, 01:05
www.airasia.com fliegt von BKK sehr günstig nach Hanoi.


ja, Truschel nur nützt dieser Hinweis nur jemandem was, der von Hanoi auch wieder nach BKK fliegen will...wenn ich aber von Saigon aus nach BKK will, wird das mit Airasia eben nicht klappen, da die bis anhin die Strecke nicht operieren. Eine Alternative wäre da mit Tiger nach SIN und von Sin weiter nach BKK (Tiger oder Airasia). Aber ob das so günstig ist?

www.tigerairways.com
Gruss Mari

Truschel
27.02.2006, 05:18
Entschuldige vielmals, daß ich den Hinweis gegeben habe das Airasi BKK-Hanoi fliegt !
Nichts für ungut !

Barbarella
27.02.2006, 08:28
zu 2. meiner Meinung nach empfiehlt es sich die Strecke Hanoi nach Hue zu fliegen. Eine Alternative wäre noch der Zug. Beides ist auf jeden Fall angenehmer als die ganze Strecke im Bus zu sitzen … du bist nämlich 'ne ganze Weile unterwegs. Die restliche Strecke Saigon bis Hue hatten wir mit dem Bus zurückgelegt.

zu 3. Wir haben den Inlandsflug in Vietnam erst einige Tage vorher vor Ort gebucht und das war überhaupt kein Problem.

zu 4. Ich war bisher weder auf Phu Quoc noch in Mui Ne, kann daher zu den beiden Orten nicht wirklich etwas sagen. Ich fand den Strand bei Hoi An ganz schön, der ist prima mit dem Fahrrad (hatten wir uns in Hoi An ausgeliehen) zu erreichen. Dort gibt es auch einen bewachten "Parkplatz" für Fahrräder, so dass man sich keine Sorgen machen braucht das einem das Fahrrad geklaut wird. Hoi An mag zwar sehr touristisch sein, aber ich fand das Städtchen trotzdem schnuckelig. Außerdem kannst du von dort aus auch einen Ausflug nach My Son machen.

zu 5. Da ihr ja nicht so viel Zeit habt würde ich einen Tour ins Mekong Delta empfehlen. Wir hatten eine Tagestour von Saigon aus gemacht und die Tour war vollkommen o.k. um mal einen klitzekleinen Einblick zu bekommen. Wir hatten vor knapp 3 Jahren eine Tour mit Sinh Café gemacht.

zu 6. mir persönlich hat der Tagestrip von Hanoi zur Perfume Pagoda ziemlich gut gefallen.

Versucht euch nicht zu viel vorzunehmen. Wir selber hatten für die Strecke Saigon -> Hanoi (eingeplannt war noch die Halong Bucht, aber da mein Freund krank geworden ist mußte wir das ausfallen lassen und sind die 3 Tage in Hanoi geblieben) 3 Wochen. Wir mußten nicht hetzen, aber uns schon an unseren "Reiseplan" halten.

Bornemisza
27.02.2006, 14:01
Hallo,
habt vielen Dank für Eure Rückmeldungen - so allmählich lichtet sich das Durcheinander und wächst gleichermaßen die Gewissheit, dass 3 Wochen einfach viel zu kurz sind, aber gut...

Fest steht nun, dass wir in Hanoi doch etwas länger bleiben, als zu Beginn gedacht, uns neben der Hanlong Bucht noch Zeit für die Umgebung nehmen und dann dort auch nach weiteren Flügen Richtung Mitte schauen. Vermutlich wird sich Vieles ohnehin vor Ort ergeben, aber seitdem wir diese Flüge haben, kann ich einfach nicht anders und surfe und surfe und suche und überlege... (immerhin liegt die letzte Fernreise jetzt schon über ein Jahr zurück).

Saigon werden wir wahrscheinlich nur als Drehscheibe für einen Tag und fürs Mekong-Delta nutzen... hat dahingehend jemand noch einen Tipp für einen guten Tourenanbieter? Die aktuellen Kritiken zu Sinh Cafe lesen sich leider nicht gerade positiv.

Tja, und zu den Flügen... von Airasia wussten wir schon (trotzdem vielen Dank) und haben auch einen günstigen Tarif von BKK nach Hanoi bekommen... von Ho Chi Min nach BKK dann... dies wird vermutlich von der verbleibenden Zeit abhängen, es sieht allerdings so aus, als würden wir die teure und schnelle Alternative mit Vietnam Airlines einkaufen. (Über SIN oder KUL dauert es ziemlich lange und ist leider, wie angekündigt, nur unbedeutend günstiger.)

Wie es am Ende auch wird, wir werden es Euch wissen lassen ;-)
und sind aber trotzdem dankbar für weitere Ideen...
Gut gestimmte Grüße

PS. Pushbike - ehrlich gesagt verbirgt sich mir der tiefere Sinn Deiner Kommentare... ist Dir an Anworten gelegen oder möchtest Du einfach nur vor zu hohen Erwartungen bewahren???

Barbarella
27.02.2006, 14:49
Wir - als auch Freunde - haben mit Handspan Travel http://www.handspan.com/ u.a. ganz gute Erfahrung gemacht. Allerdings ist das zwischen 2 und 4 Jahren her. Handspan ist im Vergleich zu den vielen anderen angebotenen Touren etwas teurer, dafür sind es aber oft kleinere Gruppen.

hourglass
27.02.2006, 15:37
also ich war im letzten jahr zumindest auf phu quoc und mit ein bisschen suche hatte ich dort auch eine wunderschöne bungalowanlage gefunden. auf der insel lässt sich aber außer relaxen nicht groß etwas anstellen. von mui ne habe ich nicht so richtig positive sachen gehört, bspw. der fehlende strand und verschmutzung wurden oft erwähnt. weiter oben kam auch der tipp mit hoi an, den würde ich dir auch geben, ist zwar sehr touristisch, wie auch eigentlich überall in vietnam!!!, aber durchaus ein angenehmer strand (mal abgesehen von den ziemlich nervenden verkäuferinnen.).

der ausflug zur parfum pagoda ist sicherlich bei schönem wetter auch sehr reizvoll, was ich statt der sehr touristischen halong bay tour empfehlen würde, ist ein besuch der trockenen halong bucht in der nähe non nim binh. dort kannst du fahrräder ausleihen und alles gemütlich selbst erkunden, ohne auf vietnamesische begleiter angewiesen zu sein. die bootstour in der halong bucht ist so lala, achte wenn ihr sie machen wollt darauf, die tour in einer kleinen gruppe zu buchen.

mit den touranbietern vor ort ist es wie mit dem wetter, wechselhaft. ich würde keinen empfehlen, denn ein tip von heute kann morgen schon wieder einen anderen besitzer haben. schaut einfach vor ort und sucht euch das beste angebot heraus, oftmals gibt es auch wesentliche preisunterschiede zwischen den einzelnen anbietern, obwohl letztendlich alle im selben boot mitfahren und diesselbe tour gebucht haben.

die mekong tour kannst du im prinzip nur mit einem veranstalter machen, alles andere wäre zehnmal teurer und viel komplizierter. ihr könnt wählen zwischen 1.4 tagestouren, wobei zwei tage eigentlich ausreichend sind, um einen einblick in das leben dort zu bekommen. noch ein tip ist die tunnel/tempel tour von saigon aus, die kostet überall fast nichts und lohnt sich schon, um zumindest einen gewissen einblick in die jüngere geschichte dieses landes zu bekommen.
zwei weitere ausflüge, die man machen sollte, ist der ein-tagestrip in die entmilitarisierte zone (dmz) nördlich von hue und die boots -bzw. mopedfahrt zu den drei tempeln in der nähe von hue.

zu dem was pushbike angesprochen hat kann ich nur sagen, dass ihr wirklich nicht zu viel erwarten dürft, strände usw. gibt es in anderen ländern wesentlich schönere (phu quoc sei davon mal ausgenommen), auch kulturell sieht man jetzt nicht so viel, da ist angkor wat wirklich viel beeindruckender für mich gewesen und auch menschlich ist es in vietnam relativ "schwierig". im süden geht es noch etwas, aber auf dem weg nach norden werdet ihr merken, dass es den meisten menschen nur um eines geht und zwar geld. es ist interessant, wie stark die veränderungen in vietnam vonstatten gehen, ob der tourismus dadurch aber jemals das niveau von thailand erreichen wird, wage ich zu bezweifeln. was ihr sehen werdet, ist ein land im umbruch, ein land auf dem rasanten weg vom real existierenden sozialismus hin zum kapitalismus mit all seinen negativen begleiterscheinungen, wenn ihr euch darauf einlassen wollt und interesse gerade für die hintergründe der (jüngsten) geschichte dieses landes habt, dann lohnt sich die reise auf jeden fall. wenn ihr aber, und das ist jetzt meine persönliche meinung, auf der suche nach traumstränden, kulturstätten längst untergegangener kulturen und angenehm menschlicher atmosphäre seid, dann kann der urlaub womöglich nicht so toll werden.

eines noch, schaut auch mal in älteren beiträgen zu diesem thema im forum und wenn ihr in vietnam seid, handelt!!!

e.johanna
27.02.2006, 16:42
[QUOTE=Bornemisza]Liebe Forumer,

4. Wie sind Eure Erfahrungen zu Phu Quoc? Und alternativ möglicherweise zu Mui Ne als Orte, um einige Tage die Seele baumeln zu lassen, ohne jedoch die gesamte Zeit platt auf dem Bauch am Strand zu liegen?

>> Hallo, wir waren 2005 in Vietnam und da unter anderem auch in Mui Ne. Es ist schön dort, um am Strand auszuspannen, allerdings gibt es sonst nicht wirklich viel zu sehen. Die roten Sanddünen und alles was damit zusammenhängt sind nicht wirklich (unserer meinung) sehenswert. Außerdem sind die Unterkünfte verhältnismäßig teuer. Der Ort ist sehr lang gezogen (km Angaben zeigen dir wo du bist), abends hast du wenn du Pech hast ewig lange an einer stark befahrenen Strasse zu laufen bis du an eine Kneipe kommst. Also: Ganz nett um ein paar Tage zu relaxen, aber keine Sehenswürdigkeiten.

5. Zum Mekong Delta: auf eigene Faust oder als geführte Tour? Wir haben, um ehrlich zu sein, überhaupt keine Erfahrung mit geführten Touren, lesen zum Delta jedoch, dass ein unabhängiges Erkunden ziemlich zeitaufwändig sein soll... Hat irgendjemand vielleicht Empfehlungen zu guten und preislich fairen Anbietern?

>> Das Mekong Delta haben wir aus Zeitgründen ausnahmsweise geführt gemacht. Das war auch ganz gut so, denn die ganzen Strecken mit lokalen Bussen und/ oderFähren zu organisieren hätte sicherlich um vieles länger gedauert. Im Ganzen war das auch nicht negativ, denn das grosse Highlight "floating market" ist sowieso touristisch überlaufen, egal ob du mit Gruppe oder als Individualtourist hinfährst.

6. Ach ja, und kommt Euch spontan der "eine Ort" in den Kopf, den wir unbedingt sehen sollten? (Sa pa schwirrt mir die ganze Zeit durch die Gedanken, ich fürchte jedoch, dass wird am Ende wirklich ziemlich eng...)

>> Unheimlich gut hat uns Ninh Binh gefallen (Delta des roten Flusses) dort haben wir mit dem Roller viele Tagsesausflüge gemacht und unheimlich viel gesehen.

Grüße
Eva

Bornemisza
27.02.2006, 19:49
Hallo,
an Euch noch einmal vielen herzlichen Dank für die so ausführlichen Beiträge!
Damit haben wir nun auch die trockene Halong Bucht und Ninh Binh mit in die Reiseideen aufgenommen. Und die Entscheidung, das Mekong Delta geführt zu machen, fiel auch soeben.
Alles andere wird sich vor Ort fügen.
Für hourglass: es war gut, Deine abschließenden Zeilen zu lesen - in der Tat haben wir ziemlich hin und her überlegt, wohin es nach BKK letztlich gehen soll und nun fiel die Entscheidung eben nicht für Beach und Erholung und Wassersport, sondern ganz schlicht und einfach für ein Stück Welt, auf das wir zwei neugierig sind. Und das ist schon alles.
Wir werden sehen...

feiwel_bi
28.02.2006, 01:22
kurze info zum fliegen in vietnam. die letzten drei jahre bin ich immer mit vietnam airlines geflogen.der grund war , da ich das land schon 4mal hoch und runter gefahren bin mit dem bus mus ich nun keinem traveller mehr zeigen was traveln bedaeutet.außerdem ist es echt zeitsparendere und angenehmer als bus oder zug. doch es kann eben auch manchmal im vorfeld schon etwas dauern bis vietnam airlines endlich abhebt! verzögerungen sind da an der tagesordnung. der flug von hanoi nach hue kostete etwas zwischen 40-50$inkl.tax und von hue nach saigon das selbe in etwa. von hanoi nach saigon kostet ca 80-90$. meiner meinung nach fliegt auch air asia von bangkok nach saigon. such ma auf jeden fall unter www.air-asia.com . dort kannst du vorbuchen was für die strecke saigon - bangkok empfehlenswert wäre. allerdings hat air asia ein kleines mango...dafür das sie so billig sind transportieren sie nur 15kg gepäck was einige touristen unterschätzen wenn man mal so richtig auf schnäppchenjagd war! jedes extra kilo lassen sie sich mit (ich glaube) 4$bezahlen. die inlandsflüge in vietnam mußt du nicht unbedingt vorher buchen sondern kannst sie auch im urlaub 5 tage vorher buchen.allerdings schau mal was da für feiertage vieleicht sind denn wenn das halbe land unterwegs ist könnte es schon sein das es dann einige probleme gibt.
Phu quoc habe ich leider noch nie besucht trotz das ich schon ca.6monate in vietnam verbracht habe, aber es soll schön sein wurde mir immer wieder berichtet. falls du natürlich keine zeit haben solltest, wäre es auch möglich eben in mui ne,pahn tiet,vung tau oder na trang ein bißchen beachurlaub zu machen. in na trang bieten auch alle hotel schöne bootstouren etc.an.
sapa kann ich nur empfehlen, da es kulturell gesehn und von der landschaft her eine der schönsten ecken vietnams ist.

wegen den open tour bussen und eben den open tour tickest würde ich eher abraten, da man dort immer an ein bißchen gebunden ist wann du in die nächste stadt willst und mußt eben immer vorher organisieren wanns weiter geht. unterm strich kommst du genauso gut wenn du ein oder zwei tage vorher im hotel buchst. das macht unabhängiger!
sinh oder hanh cafe machen in saigon sehr gute angebote um die 5$ ins mekong delta.kann man empfehlen. ich bin allerdings mit einem vietnamesischen freund von cholon nach my tho mit dem localbusgefahren, für ich glaube 30.000dong ca.2$, habe dort übernachtet, hatte aber allerding keine offizielle touristentour!

falls du und deine freundin etc. eine kleine hotelempfehlung haben willst für hue und hanoi oder hoi an würde ich dir nochmal was schreiben bei bedarf.
viel spaß in vietnam...wünscht dir reini

marimari
01.03.2006, 01:09
.... von hanoi nach saigon kostet ca 80-90$. meiner meinung nach fliegt auch air asia von bangkok nach saigon. such ma auf jeden fall unter www.air-asia.com . dort kannst du vorbuchen was für die strecke saigon - bangkok empfehlenswert wäre. allerdings hat air asia ein kleines mango...dafür das sie so billig sind transportieren sie nur 15kg gepäck was einige touristen unterschätzen wenn man mal so richtig auf schnäppchenjagd war! jedes extra kilo lassen sie sich mit (ich glaube) 4$bezahlen.
reini


..ja Reini, Deine Meinung ist eine falsche Meinung, denn AIRASIA fliegt von BKK-nur nach Hanoi, NICHT nach Saigon.

Zum Übergepäck eine kurze Rechnung:biggrin: :

Wenn ich mit 20kg in der Eco-Klasse von Europa nach BKK fliege und dann irgendwo weiter mit Airasia, sprechen wir von 20USD Zuschlag (5xUSD 4) , was ja nicht alle Welt ist, oder? Bin im Januar mit 60kg (2pax)von ZRH-KUL mit Malaysian Airline geflogen, hatte auch ein Eco-Ticket, Hätte vor Ort CHF 1700.- hinblättern müssen , haben uns dann aber für einen Upgrade in die Business für CHF 500.- entschieden...da sprechen wir von anderen Dimensionen, denke ich mal.

Dies mal als Denkanstoss an alle, welche sich an den Gepäckzuschlägen der Airasia echauffieren:biggrin: .
Was aber auch Realität ist: ca. 5-7kg Handgepäck on board ist bei Airasia erlaubt und wer mit System packt, verwandelt die von Europa mitgebrachten 20kg locker in 15kg und 5 kg Handgepaeck.

Gruss Mari:smile:

Truschel
01.03.2006, 06:50
Thema Air Asia Gepäck:

Bin 2x die letzten 4 Wo. mit Air Asia geflogen. Das aufgegebene Gepäck war nach Augenschein ca 15 kg. Aber was die Passagiere als Handgepäck geschleppt haben, das spottet jeder Beschreibung. Ganze Traveller-Rücksäcke, Trolleys etc. Die Hälfte der Passagiere hatte bestimmt je 15 kg Handgebäck dabei, wenn nicht noch mehr!

marimari
01.03.2006, 07:33
Thema Air Asia Gepäck:

Bin 2x die letzten 4 Wo. mit Air Asia geflogen. Das aufgegebene Gepäck war nach Augenschein ca 15 kg. Aber was die Passagiere als Handgepäck geschleppt haben, das spottet jeder Beschreibung. Ganze Traveller-Rücksäcke, Trolleys etc. Die Hälfte der Passagiere hatte bestimmt je 15 kg Handgebäck dabei, wenn nicht noch mehr!

Truschel hat hier völlig recht-aber man sollte es eben nicht als gegeben annehmen++

Ich kenne sogar solche, die geben nur das Surf-Brett auf, die Kleidung etc. geht ins Handgepaeck:biggrin: :biggrin: :wink:

...everybody can fly...nur wie, das nimmt man meisst nicht so genau....aber wie gesagt, es sollte nicht als gegeben gesehen werden, hab schon in BKK erlebt, dass die extrem heikel waren...aber solange es nur BKK ist...:-)

Gruss Mari

feiwel_bi
01.03.2006, 17:16
..ja Reini, Deine Meinung ist eine falsche Meinung, denn AIRASIA fliegt von BKK-nur nach Hanoi, NICHT nach Saigon.

Zum Übergepäck eine kurze Rechnung:biggrin: :

Wenn ich mit 20kg in der Eco-Klasse von Europa nach BKK fliege und dann irgendwo weiter mit Airasia, sprechen wir von 20USD Zuschlag (5xUSD 4) , was ja nicht alle Welt ist, oder? Bin im Januar mit 60kg (2pax)von ZRH-KUL mit Malaysian Airline geflogen, hatte auch ein Eco-Ticket, Hätte vor Ort CHF 1700.- hinblättern müssen , haben uns dann aber für einen Upgrade in die Business für CHF 500.- entschieden...da sprechen wir von anderen Dimensionen, denke ich mal.

Dies mal als Denkanstoss an alle, welche sich an den Gepäckzuschlägen der Airasia echauffieren:biggrin: .
Was aber auch Realität ist: ca. 5-7kg Handgepäck on board ist bei Airasia erlaubt und wer mit System packt, verwandelt die von Europa mitgebrachten 20kg locker in 15kg und 5 kg Handgepaeck.

Gruss Mari:smile:


liebe mari, oh oh oh....da hab ich doch nicht etwa ne falschinformation gegeben? sorry das ich mir nicht gleich die 15 antworten die vorher kamen alle bis aufs detail durchgelesen habe! komme ich jetzt ins gefängnis?:eek: ? meine aussage war lediglich "air asia fliegt auf alle fälle nach vietnam und möglicher weise auch nach saigon, er solle sich aber nochmal kundig machen bei air asia direkt!" damit wollte ich ihm nur zum ausdruck bringen das er in SOA immer irgendwo was findet wie er irgendwie transpoitiert werden kann!
wegen dem gepäckzuschlag hast du schon recht, das es andere dimensionen sind als bei dir von ZRH-KUL. doch wer liest sich schon immer die gepäckbestimmungen durch etc.?nämlich nicht alle!!! somit steht man dann auf dem flughafebn und soll auf einmal 20$und mehr zahlen! ich habe demnächst das gleiche problerm da ich meine ganzen motorradutensilein(ca.45kilo) nach cambodia bringen muß und das ist ebenfalls nicht wenig! also wirdf aus dem 19$flug one way auch schon wieder ein teurer spaß......
liebe mari...nehmen wir es nicht so tragisch!!!!oder?
grüße von feiwel!!!
ps:vergiß die "moustache brothers " in mandalay nicht!!!! du wirst deinen spaß haben wenn du burmesischen humor verstehst!!!!

marimari
02.03.2006, 02:15
liebe mari, oh oh oh....da hab ich doch nicht etwa ne falschinformation gegeben? sorry das ich mir nicht gleich die 15 antworten die vorher kamen alle bis aufs detail durchgelesen habe! komme ich jetzt ins gefängnis?:eek: ? liebe mari...nehmen wir es nicht so tragisch!!!!oder?
grüße von feiwel!!!
ps:vergiß die "moustache brothers " in mandalay nicht!!!! du wirst deinen spaß haben wenn du burmesischen humor verstehst!!!!

Hallo Feiwel,
....wo kann man Dich abholen u. abführen??:biggrin: (Witz...)

Moderator zu sein, heisst die Datenqualität im Forum zu prüfen. Werden Falschaussagen gemacht, sollen diese korrigiert oder widersprochen werden, egal ob jemand dann schlussendlich ein Moderator ist oder auch nicht. Auch ich bin glücklicherweise nicht fehlerfrei u. nehme Richtigstellung meiner Beiträge jederzeit dankend und mit Humor:biggrin: an.

Meiner Meinung nach, macht es einfach nicht gross Sinn unserer B. einen Tipp zu geben, ohne überhaupt gelesen zu haben, was B. gefragt hat (das wäre 15 Antworten früher abrufbar gewesen:- und es wäre vielleicht bemerkt worden, dass der selbe "wertvolle" Vorschlag schon mal gegeben wurde:Antwort Nr. 5, auf der ersten Seite)). Der Tipp; flieg doch von Hanoi, wenn jemand aber von Saigon abreisen möchte ist für mich distanzmässig der selbe Humbuk, wie wenn jemand Dich frägt, wie er am besten von Saigon nach Paris kommt und Du ihm als Antwort gibts; flieg doch mal nach Ankara und schau dann mal weiter...., oder?

So, und nun denke ich sollten wir dafür schauen, dass B. noch weitere hilfreiche Tipps kriegt...und ihren Beitrag nicht verspamen..
Liebe Grüsse Mari:smile: