Steckdose in Thailand [Archiv] - Fernwehforum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steckdose in Thailand


Anne_K
26.11.2005, 23:04
Passen deutsche Stecker in die Thailandische Steckdose?

Oder sollte ich einen Adapter mitnehmen?[addsig]

sweetlittlepeanuts
26.11.2005, 23:59
Manchmal passt es und manchmal nicht, je nachdem wie die Steckdosen geformt sind.
Adapter gibt aber in BKK an jeder Ecke für ca. 20 Baht zu kaufen.[addsig]

Jupp
27.11.2005, 00:48
Wir hatten einen Adapter im Gepäck und haben ihn nicht benötigt.[addsig]

Edge
27.11.2005, 00:49
die schmalen, länglichen stecker passen meistens.
die dicken, runden fast nie.[addsig]

Ela
27.11.2005, 00:56
Wir hatten nie Probleme mit den Steckdosen. Nur einmal passte mein Fön nicht im Bad. Wir haben die Rezeption angerufen und diese hatten einige Adapter zur Auswahl. Natürlich kostenlos und zur Leihe. Toller Service! Aber in Thailand ist das ja meist so.

Viele Grüße von Ela




[addsig]

caveman
27.11.2005, 02:25
Bei den inzwischen fast ueberall anzutreffenden Kombisteckdosen passen unsere Stecker, auch die dicken Schukostecker. Nur sehr vereinzelt sind noch die ganz alten thailaendischen Steckdosen anzutreffen, in die nur die thailaendischen Flachstecker passen. Ausserdem kann es sein, dass bei manchen aelteren Kombisteckdosen zwar unsere Flachstecker passen, die Schukostecker mit den etwas dickeren Polen aber nicht. In allen Faellen leistet dann eine im naechsten Laden fuer ca. 100 Baht gekaufte 6er Leiste gute Dienste. Das passen auch die dicken Schukostecker und man kann gleich mehrere Akkus gleichzeitig laden. Manche dieser Leisten haben sogar auch 2 oder 3 Dosen, in die ausser den zweipoligen thailaendischen flachpoligen und den ebenfalls zweipoligen deutschen Rundsteckern (incl. dicke Schukostecker) auch noch die z.B. in England, Malaysia und in vielen anderen Laendern gebraeuchlichen Dreipolstecker passen

Allerdings sind viele Wandsteckdosen in Thailand dermassen ausgeleiert, dass schwerer Stecker oder gar Akkus mit integrierten Steckern nicht halten und sofort wieder raus fallen. Auch hier hilft eine 6er Leiste. Die kann man auf den Tisch legen und die Akkus dann oben drauf stellen. So lassen die sich dann leicht fixieren und sie plumpsen nicht mehr auf den Boden.

Adapter braucht's nicht, eine in Thailand gekaufte 6er Leiste ist die ideale Loesung fuer alle Eventualitaeten.

Gruss
Caveman

editiert von: Caveman, 27.11.2005, 09:26 Uhr[addsig]

farang
27.11.2005, 10:25
................Adapter braucht's nicht, eine in Thailand gekaufte 6er Leiste ist die ideale Loesung fuer alle Eventualitaeten.



genau so würde ich das auch machen! also mit NOKIA ladekabeln und CANON ladekabeln usw hatte ich noch nie probleme! ging selbst in alten holzhütten!

mfg
8-) [addsig]

lisa_u
26.07.2007, 15:39
hallo!
also was ich hier so rauslese ist dass deutsche stecker meistens passen, und wenn nicht kann man sich praktisch an jeder ecke einen adapter vor ort kaufen,oder?
is vielleicht eine blöde frage, aber duetsche stecker sind eh die gleichen wie österreichische oder? bin nämlich aus Ö!
lg

2reisende
26.07.2007, 22:41
Hallo,

ja, sind dieselben. Und ich glaub mal nicht dass wir in Bayern andere haben, auch wenn wir ja immer a wengerl eigen san :biggrin:

Grüße vom Reisenden

Ariane
27.07.2007, 08:19
Allerdings sind viele Wandsteckdosen in Thailand dermassen ausgeleiert, dass schwerer Stecker oder gar Akkus mit integrierten Steckern nicht halten und sofort wieder raus fallen. Auch hier hilft eine 6er Leiste. Die kann man auf den Tisch legen und die Akkus dann oben drauf stellen. So lassen die sich dann leicht fixieren und sie plumpsen nicht mehr auf den Boden.



...oder man stellt einfach ein Buch zwischen Boden und den Akku in der Steckdose. Dann hält es auch :wink:

LG Ariane

Rastlos
27.07.2007, 08:48
...oder man stellt einfach ein Buch zwischen Boden und den Akku in der Steckdose. Dann hält es auch :wink:
Gibt es da etwa schon genormte Bücher für, damit der Abstand auch genau passt? :biggrin:

Jupp
27.07.2007, 09:00
Klar, deshalb nehmen wir ja immer unsere "Brockhäuse" mit. Das mit den Adaptern ist uns einfach zu umständlich.

Rastlos
27.07.2007, 09:11
Klar, deshalb nehmen wir ja immer unsere "Brockhäuse" mit. Das mit den Adaptern ist uns einfach zu umständlich.
Muss dann aber wohl die thailändische Ausgabe sein :biggrin:

caveman
27.07.2007, 09:46
...oder man stellt einfach ein Buch zwischen Boden und den Akku in der Steckdose. Dann hält es auch :wink:


Klar, musst halt nur ne Steckdose finden, die in korrekter Buchhoehe ueber dem Boden angebracht wurde. Sind aber ziemlich selten, diese Dinger. Meist haengen die irgendwo zwischen 1 Meter und einsfuenfzig. Und dann brauchst du schon nen ganz schoen hoehen Buecherstapel.

Vielleicht ist dann so ne von mir vorgeschlagene Steckerleiste doch ein wenig praktischer. Leichter ist sie auf alle Faelle und im Gepaeck nimmt sie auch deutlich weniger Platz weg, als so ne halbe Bibliothek. Ausserdem kannst du dann auch im Bedarfsfall mehrere Geraete gleichzeitig anschliessen. Versuch das mal mit deinen Buechern!

Gruss
Caveman

Ariane
27.07.2007, 12:47
Das mit der Steckdosenhöhe natürlich vorausgesetzt. In dem Hotel war ich in der glücklichen Situation und konnte schnell und einfach ohne nachfragen an der Rezeption meinen Akku aufladen.

PS: Manche Leute haben halt immer und überall ein Buch dabei, man weiss ja nie wozu es noch gut sein kann :wink:

Jupp
27.07.2007, 14:56
Klar, musst halt nur ne Steckdose finden, die in korrekter Buchhoehe ueber dem Boden angebracht wurde. Sind aber ziemlich selten, diese Dinger. Meist haengen die irgendwo zwischen 1 Meter und einsfuenfzig. Und dann brauchst du schon nen ganz schoen hoehen Buecherstapel.

Vielleicht ist dann so ne von mir vorgeschlagene Steckerleiste doch ein wenig praktischer. Leichter ist sie auf alle Faelle und im Gepaeck nimmt sie auch deutlich weniger Platz weg, als so ne halbe Bibliothek. Ausserdem kannst du dann auch im Bedarfsfall mehrere Geraete gleichzeitig anschliessen. Versuch das mal mit deinen Buechern!

Gruss
Caveman

OK Cave, DAS muss man zugeben spricht für die Steckeleiste aber aus der kannst Du höchstens Strom beziehen und keine humanistische Bildung (siehe meinen Hinweis auf Brockhaus) .... wofür ist denn der gute alte Spruch:

Raisn macht kluch?

Florian
27.07.2007, 15:41
Habe auch immer einen Adapter mitgehabt. Und auch nicht gebraucht. hatte noch nie Probleme. Manchmal hängen die Stecker zwar etwas lose in den Dosen, sodass sie herausfallen wenn man sie nur leicht schief anschaut. aber zum Handy laden oder Kamera akku laden funktionierts immer prima.

Cheers FLO

2reisende
28.07.2007, 10:14
Manchmal hängen die Stecker zwar etwas lose in den Dosen, sodass sie herausfallen wenn man sie nur leicht schief anschaut.

Ach, das ist aber in anderen Ländern auch so. Kann mich an NZL erinnern, dort mit Adapter, als zum simplen Aufladen des Cam-Akkus die Buch- und Rucksack- mit Bettverschiebe-Stütz-Konstruktion aufgebaut werden musste, weil das Teil immer wieder rausgefallen ist. Einfach etwas MacGyver spielen, dann gehts immer :biggrin:

Grüße vom Reisenden

caveman
28.07.2007, 10:25
Ach so, noch was: Diese Adapter gibt es zumindest ausserhalb der Touristenzentren keineswegs an jeder Ecke, die Steckdosenleiste (die ja den gleichen Zweck erfuellen und zudem noch viel mehr koennen) hingegen schon. So ein Adapter kann auch durchaus teurer sein als eine Steckdosenleiste.

Viele Elektrogeraete werden in Thailand uebrigens mit den in Deutschland ueblichen Steckern verkauft (auch mit den dicken), aber nie mit Adapter. Die wuerden wahrscheinlich kaum was davon verkaufen, wenn die Stecker nicht passen wuerden.

Gruss
Caveman