AUS vom 11.02. Sydney bis 04.03. Melbourne [Archiv] - Fernwehforum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AUS vom 11.02. Sydney bis 04.03. Melbourne


iom-freak
23.11.2010, 22:55
Hi Australien-Kenner, auch wir (Paar, 47+49) suchen Tipps und Hilfe für 1. AUS-Trip. Reise: Hin 11.02. nach Sydney, Ank. 13.02. - 2 Nächte in Sydney-welches Hotel ist ratsam (sollte zentral, eher günstig, aber unbedingt mit eigenem Bad sein, kennt jemand das glenferrie lodge?), jetzt 2 Wochen mit Wohnmobil/Camper (ca. VW-Bus) am Meer entlang, evtl. Tasmanien, bis Melbourne (eventl. noch etwas weiter am Meer und zurück nach Melbourne-Rückflug ist von hier am 04.03.2011). Welche WoMo-Vermietung ist empfehlenswert/gut/seriös/günstig. Was MUSS man auf dieser Strecke sehen, wohin sollte man unbedingt vom Meer abfahren? Natürlich auch die Highlights/MUSTSEE von Sydney + Melbourne nennen! Wieviel kostet ein Inlandsflug (Melbourne-Ayers Rock) circa? Ausserdem noch Infos zu Campingplätzen (Lage, Preise)? Gibt es auch Stellplätze wo man übernachten kann?
Viele Fragen, hoffentlich einige Antworten ;-))))
Sind für alle Infos und Tipps dankbar !!!!
Grüße Yvonne + Arthur

Wuwiddndudeiheihieduhe
28.11.2010, 16:36
Also ich war das letzte mal 1999 in Sydney und habe im Georgehotel in der Georgestreet übernachtet.Campingplätze findet man fast überall,war nie ein Problem.Was der Inlandsflug zum Ayers Rock kostet weiss ich jetzt nicht,aber ich denke das kann man über die Homepage von Quantas rausbekommen.
Absolut Sehenswert sind die Blue Mountains in der Nähe von Sydney,Tasmanien würde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen,Ich wollte dort mal nur ne Woche bleiben und daraus sind dann 3 Wochen geworden.Zum Wohnmolbil kann ich nichts sagen.

Jupp
28.11.2010, 21:50
Also wir sind gerade in AUssieland und ich bin vorgestern MEL - SYD gefahren. (mit 4wd car).

Flüge nach Alice sind böööse teuer. Wenn wir ein Wohnmobil gehabt hätten wären wir wahrscheinlich hingefahren, denn die Übernachtungen in Alice und am AR sind ebenfalls böööse teuer.

In Sydney mieten wir zum Ankommen immer ein 1 betroom apartment (OAKs oder so) durch die Zeitverschiebung müssen wir uns immer 3-4 Tage "einnorden" und da ist etwas mit getrennten Schlaf und Wohnzimmern immer besser (für uns) Wir haben unser Oaks Maestri in diesem Jahr über DER Reisebüro gemietet. War billiger als direkt bei Oaks.

ZUm Camper. Ich will hier nur schreiben, dass wir von verschiedenen Seiten vom "WICKED" Camper (Das ist eine Firma) abgeraten hat. Dort gebe es viel Probleme mit der Rückgabe. Mir ist noch "Auto Barn" aufgefallen, weil es so ein nettes Wortspiel ist. Auch wenn es altmodisch klingt, würde ich Dir den Gang in ein Reisebüro empfehlen. (und natürlich den Blick ins Internet) im Reise büro war z.B. ein Wohnmobil vor einigen Jahren in USA billiger als übers Internet. Zusätzlichhats Du den gesetztl. Schutz deutschen Reiserechtes. DAs ist auch nicht zu unterschätzen.

Was Du unbedingt sehen solltest ist die great ocean Road westlich /nördlich von Melbourne. Es sind zwar jede Menge Touries da aber es ist auch klasse!! Reserviert Euch dafür einen Tag.
Ja und über Port Augusta (PA), Coober Peedy(CP) zum Uluru ist eigentlich auch keine große Sache. Dauert halt seine Zeit. Wir haben von PA nach CP 5 Stunden gebraucht. Nochmal 7 - 8 und Du bist in Alice... Nur der Sprit wird immer teurer je weiter Du vom Meer weg bist. Also in PA (guter Preis, 1,15 $) vollsaugen. Unser 4 wd brauchte aber so 9 Liter...... mit allem Zeug was wir so mitschleppen.
LG
J.

austrabrina
29.11.2010, 21:32
Huhu,

Ja, ja, die "WICKED´s"... würde ich auch nur für eine Langzeitmiete wie z.B. ein paar Monate empfehlen... sonst ist das nix. Die Busse sind sehr alt. Hab´ an der Westküste dieses Jahr mit einigen gesprochen... sie sind witzig anzusehen, aber sehr sporadisch eingerichtet.
Ich würde immer lieber von hier übers Reisebüro einen Camper mieten wenn man nur ein paar Urlaubswochen unterwegs ist. Wir hatten damals einen von Apollo. Die waren gut. Britz + Maui waren sehr teuer. Aber da gibt es sicher noch andere.

Oft ist aber die Kombi Mietwagen + Motel oder Backpacker-Unterkunft nicht teurer. Machen wir immer so. Denn man muss zum Camperpreis immer noch die Campgroundgebühren rechnen und den etwas mehr Sprit-Verbrauch gegenüber einem PKW.

Nur ebend im Red Centre rund um den Ayers Rock-Region ist es besser mit einem Camper unterwegs zu sein, weil die Unterkünfte dort, wie Jupp schon schrieb, schweinteuer sind !!!! Wir haben im Jahr 2000 schon für unseren kleinen Camper 26 AUS$ / Tag für einen Stellplatz zahlen müssen.

MUST SEE an der Ostküste im Bereich Melbourne => Sydney:

- Great Ocean Road
- Phillip Island (Pinguine)
- Lake Entrance (sehr netter Ort)
- Pebbly Beach (mit Kangaroos am Strand sitzen)
- Blue Mountains (aber nur bei schönem Wetter... wir hatten leider damals Regen)

Gruß
Austrabrina

Petra F
29.11.2010, 22:17
Hallo,

Wicked Camper sind meines Wissens inzwischen in Queensland verboten. Im übrigen Australien wird diskutiert.
Das Problem ist nicht das Alter der Fahrzeuge, sondern das sie nachweislich extrem schlecht bis gar nicht gewartet werden. Ist in der australischen Presse bei etwas googlen nachzulesen.
Alter eines Fahrzeugs allein sagt nichts aus. Wir sind meistens mit TCC ( Travel Car Centre ) unterwegs, gerade eben von einer 4wöchigen Reise zurück mit einem 4WD.
Der Landcruiser hatte über 200.000 km runter, aber ich kann mir sicher sein, dass das Fahrzeug optimal gewartet ist. Dann läuft normalerweise alles ohne Probleme ab.
Wie in D und überall auch, alles steht und fällt mit einer ordentlichen Wartung.
Es gibt bei einigen großen Camperanbietern auch billigere UND zuverlässigere Fahrzeuge als bei wicked.
Würde mich als Ersttäter auch an einen Australienspezialisten als Reisebüro wenden.
Z.B. Kangaroo Tours Bochum
oder Camper | Boomerang Camper Rentals (http://www.boomerangcampers.com/camper.html)

oder einfach mal auf anderen Seiten nachschauen ( googlen ).

Auch einige der großen Campervermieter haben inzwischen "Billigvarianten" von Campern auf dem Markt, die zuverlässiger sind als z. B. wicked camper.

Gruß
Petra

Jupp
30.11.2010, 00:26
Unsere "Kiste" hatte bei der Übernahme 14.000 auf der Uhr. Z.Zt.über 25.000 ...... na ja, wir haben ja noch eine Wohe!