thailand-kambodscha-vietnam [Archiv] - Fernwehforum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : thailand-kambodscha-vietnam


dertuareg
05.02.2008, 16:40
hey,

ich plan meinen ersten trip nach asien...da ich ein absoluter neuling bin wollte ich gerne fragen wer mir in einigen fragen weiter helfen kann.

1. die möglichkeiten des grenzübertritts von thailand nach kambodscha???
(zug-bus-flieger) entweder nach PP oder SR...

2.von siem reap nach phnom penh-wie am besten???

3.dann habe ich bereits gelesen das die reise von phnom penh nach saigon auch über den mekong möglich ist und das dieser auch sehr schön sein sein...tips???

4.ich hatte vor mir die visas für kambodscha und vietnam dirkt über die botschaften in der BRD zu besorgen ist das genauso teuer wie dirket an den jeweiligen Grenzen??? kann man sich so evtl. wartezeiten ersparen???

5.danach fängt meine prakikumszeit in hong kong an...hat vielleicht jemand tips wie ich am besten und natürlich auch am günstigsten von saigong nach HK komme???

....das sind echt viele fragen-aber ein anfänger ist halt eben noch grün hinter den ohren...

vielen dank für eure hilfe...

grüße der tuareg

Asienfan
16.03.2008, 21:11
Hallo,
Grenzübergang von Thailand nach Kambodscha: Poipet!
Zug ist in Kambodscha kaum möglich, du kannst den Weg per Bus über den genannten Grenzübergang nehmen und nach Siem Reap fahren, was in Bangkok einfach in einem dortigen Reisebüro zu buchen ist. Fliegen ist natürlich auch möglich! Ist u.a. eine Preisfrage. Ich denke nicht, daß für diese Strecke ein Flug notwendig ist.
Ich besorge meine Visa immer schon vor meinen Reisen, um Wartezeiten zu vermeiden. Das mußt du aber nicht, kein Problem vor Ort ein Visum zu bekommen und meist etwas billiger.
Von SR nach PP ist es am schnellsten mit dem Bus. Zur Bootsfahrt kann ich nichts sagen, kann aber je nach Strecke schwieriger werden während der Trockenzeit, z.B. SR - Battambang. Touren auf dem Mekong sind sicher kein Problem.:smile:
Grüße
Asienfan

mug26
22.03.2008, 09:26
Am billigsten kommst Du, glaube ich, mit AirAsia von BKK nach Hongkong. Von Vietnam aus gibt es wenige Billigflieger.

Von Thailand nach SR: mit dem Flieger gibts es nur eine Möglichkeit, Bangkok Airways, ca. 150 Euro. Mit dem Bus ein harter Trip von 12 Std.

Von SR nach PP: den Tonle Sap runter oder mit dem Bus. Rechne 1 Tag. Das Mekong Delta von PP nach Saigon soll schön sein, ca. 25 USD.

Wir planen im Sommer eine ähnliche Tour, aber von der Variante PP und Saigon sind wir abgekommen. Wir fliegen jetzt von BKK mit AirAsia für ca. 50 Euro nach Hanoi. Das soll die interessantere Stadt sein. Dort kann man einige Tage Halongbucht, einige Tage in die Berge Richtung Sapa und Tagesausflüge wie z.Bsp. Parfümpagode sehr gut vor Ort buchen.
Von dort fliegen wir nach SR (leider nur Vietnam Airline, 156.-) um dann über Battambang (per Boot) und Bus Richtung Thailand Koh Chang zu kommen.

Das Visum für Kambodscha gibt es an der Grenze dort für 20 USD.
Anders in Vietnam, da muß man vorher planen:
Das Visum für Vietnam kannst Du hier übers Konsulat Frankfurt bekommen: dauert ca. 2 Wochen, kostet für 15 Tage=55Eur0, für 4 Wochen= 64 Euro. Billiger wird es, wenn Du dir zum Beispiel von hotels-in vietnam eine approvalnr. kaufst ( 18 USD, damit kann man an bestimmten vietnm. Flughäfen für 25 USD vor Ort das 4 Wochenvisum bekommen. Oder Du sendetst deinen Pass mit dieser Nr. aufs Konsulat, dann kostet das Visum nur noch 33 Euro statt 64. Ohne Visum loder Approvalcodenr. lassen die Euch nicht ins Flugzeug oder über die Grenze.
Falls Ihr länger in BKK seid, da ist das Vietnamvisum auch billiger in 4 Tagen zu bekommen.

mug26

yacine1701
22.03.2008, 09:49
hallo
zu frage 1 + 2 :
http://fernwehforum.de/showthread.php?t=12028 (der zweite beitrag)

happy ostern

yacine1701

Reggaetyp
26.03.2008, 18:46
Hallo Auskenner,

ich plane grob folgende Reise:
Von Hanoi nach Süden, wollte dann von HCMC einen Abstecher nach Ankor machen und danach ein bisschen baden.
Folgende Fragen stellen sich mir: Lieber baden in Thailand, vorzugsweise im Golf von Thailand (Koh Mak, Koh Kood oder so) oder auf Phu Quoc oder eher ganz woanders (Kambodscha oder auch bei Da Nang)?

Für Phu Quoc spräche sicher, dass ich auch vor habe, das Mekong Delta zu besuchen und dass der Weg von Angkor nach Thailand wohl eher sehr ungemütlich sein soll.
Zumal ich keine Lust habe, von SR nach Bangkok zu fliegen und dann wieder zurück zu gondeln zu Koh Chang et al.
Was haltet ihr also von z.B. Hanoi, Kombination aus Nachtzug und evtl. Inlandsflug nach HCMC, Abstecher nach Angkor (Flug?), von dort retour mit Bus (?), Mekong Delta und von Rach Gia nach Phu Quoc, zurück nach HCMC fliegen und wieder nach Hause?

Vielen Dank vorab!

Asienfan
04.04.2008, 09:39
Hallo Reggaetyp,
ich würde dir bei deiner Reise zu Phu Quoc raten. Ich war zwar selbst noch nie dort, kenne aber einige, die dort waren und es soll sich lohnen. Thailand muß nicht sein, Phu Quoc liegt da deutlich besser für dich.
Wie lange bist du denn unterwegs? Ich hoffe, daß du dir zwischen Hanoi und HCMC auch einiges vornimmst, oder?:confused: Zwischen Hanoi und HCMC braucht man eigentlich keinen Flug, wenn du dich für so einiges auf dem Weg noch interessieren solltest. Du hast den Nachtzug angesprochen, ich hatte 2 Nachtfahrten auf dem Weg mit in meinem Programm! Ein Flug von HCMC nach Siem Reap ist für dich vermutlich sinnvoll, du kannst ja auf dem Rückweg, den du mit dem Bus vorhast, in PP einen Sightseeing-Stop einlegen:wink: und dann weiter Richtung Süden. Sonst ist die Strecke richtig lang!!!

Reggaetyp
04.04.2008, 12:42
Danke für die Hinweise.
Ich habe ggf. schon vor, unterwegs mal zu halten. Mal schauen, wo. Deshalb ja auch die Idee, zum Teil Zug, zum teil evtl. Flug zu nehmen. Wie gut oder schlecht sind die Nachtzüge?
Vielleicht Station machen in Hué - mal schauen.
Ich glaube, Thailand zum Baden hake ich ab, es sei denn, ich bekomme einen sehr günstigen Flug nach BKK.
Insgesamt werde ich pi mal Daumen vier Wochen unterwegs sein, eine Woche etwa würde ich fürs Abhängen am Strand einkalkulieren, aber am Schluss.
Wie lange fährt denn der Bus von SR in Richtung Mekong Delta bzw. zu einem Flughafen mit Flügen Richtung Phu Quoc? Habe gelesen, dass die Fähre zur Insel vorsichtig formuliert unattraktiv sein soll.
Ach so, zum Thema Strand: Ich brauche keinen Robinson-Strand für mich alleine, aber ich hasse Jetski und so einen Scheiß. Idealerweise stehen ein paar Kneipen und Restaurants rum und ein paar Bungalowanlagen. Dazu ein paar Läden. Außerdem mag ich es, wenn auch Vietnamesen bzw. überhaupt Einheimische dort leben. Sprich: Ein Ort, der nicht ausschließlich aus Kneipen, Internetcafés und Wäschereien besteht.
Hochpreisige Hotels, auch Bungalows mit AC meide ich. Sauber, Bett, Stuhl, Hängematte, Dusche, Klo - das reicht.

Cathrin
04.04.2008, 13:42
Wie gut oder schlecht sind die Nachtzüge?

Die Nachzuege sind so gut oder schlecht wie die am Tage. Denn da ein Zug von Hanoi nach Saigon zwischen 30 und 42 Stunden unterwegs ist, fahren diese Zuege sowohl tagsueber als auch nachts. Vor einigen Tagen habe ich in meinem Blog einen Eintrag zum Bahnfahren in Vietnam geschrieben. Es ist meiner Meinung nach die bequemste Art und Weise, das Land zu bereisen.
http://cathrinka.blog.de/2008/03/26/die-entdeckung-der-langsamkeit-bahnfahre-3943628

Die Insel Phu Quoc wird nur von Saigon aus angeflogen (viermal taeglich). Du hast also die Moeglichkeit von Siem Reap ueber Phnom Penh entweder mit dem Bus nach Saigon zu fahren (Phnom Peh-Saigon 6-8 Stunden) oder auf dem Mekong ueber Chau Doc nach Rach Gia bzw Ha Tien und von dort mit der Faehre auf die Insel (dauert insgesamt etwa 2 Tage).

Wenn du von Kambodsacha nach Vietnam zurueckwillst, benoetigst du ein Vietnamvisum fuer mehrmalige Ein- und Ausreisen.

Viele Gruesse
Cathrin

Reggaetyp
04.04.2008, 14:02
mit der Faehre auf die Insel

Auch dir vielen Dank.
Klingt gut auf dem Mekong nach Rach Gia, vorausgesetzt die Fähren bzw. die Überfahrt ist aushaltbar. Ich bin nicht übermäßig sensibel, aber wenn das Erbrochene neben dir plätschert und du das Gefühl hast, dem Schiff könntest du nicht mal Land, geschweige denn auf dem Meer trauen, dann brauche ich das nicht. Wisst ihr, wie die Fähren sind?

Cathrin, dein Bericht über das Bahnfahren liest sich gut und macht Lust drauf.

Cathrin
04.04.2008, 14:09
Ganz bis Rach Gia wirst du auf dem Mekong nicht kommen. Du kannst von Phnom Penh bis Chau Doc fahren und am naechsten Tag auf dem Fluss weiter bis Long Xuyen oder Can Tho. Von dort musst du dann einen Bus nehmen.
Ich war erst einmal auf Phu Quoc. Damals sind wir geflogen, so dass ich die Faehren nicht kenne. Kommt bestimmt auch auf den Seegang an. In welcher Jahreszeit soll deine Reise eigentlich stattfinden?

Viele Gruesse
Cathrin

Asienfan
05.04.2008, 08:47
Hallo,
Cathrin hat dir ja schon ziemlich weitergeholfen.
Die Züge sind zwar nicht besonders bequem, d. h. zum Teil 3 Betten übereinander und steinhart, aber das kann man schon mal aushalten. Ich rate dir aber auch nur zum Zug, wenn du ein paar Stopps einlegst, anonsten ist fliegen angenehmer und schneller. Wenn ich dir ein paar Tips geben darf, die Halongbucht, Hué, Hoi An und My Son sind auf jeden Fall einen Aufenthalt/Abstecher wert. :biggrin:
Zur Insel Phu Quoc: ob fliegen oder mit dem Schiff, da kann ich dir nicht viel dazu sagen, ich kenne nur Leute die geflogen sind. Auf dem Wasser kannst du ja noch öfters unterwgs sein, ob auf dem Mekong oder dem Tonle Sap ( evtl. Besichtigung der schwimmenden Dörfer ):wink:
LG

Cathrin
05.04.2008, 15:21
Heute war in den Nachrichten zu hoeren, dass die vietnamesische Eisenbahn ihre Preise ab dem 15. April um rund 10 Prozent senken wird. Nach den vielen Preissteigerungen der letzten Wochen und Monate (u.a. auch Inlandsfluege von Vietnam Airlines) ist das endlich wieder einmal wenigstens eine positive Nachricht.

Viele Gruesse
Cathrin

Reggaetyp
07.04.2008, 20:31
Ach, ich habe ja noch Zeit. Nächsten Winter. Aber ich bin erstens einigermaßen gut vorbereitet und habe mich eher aus Zufall zuletzt mit dem Thema beschäftigt, weil ich einen Kollegen traf, der vergangenes Jahr in Vietnam war.
Vielen Dank erst mal für die guten Hinweise.
Ich melde mich wieder, wenn ich mehr wissen muss oder selbst was beitragen kann.

Florian
24.05.2008, 21:01
So, da bin nun auch ich mal wieder mit einer Frage. :icon7:
Habe im November ne ähnlich Tour vor, wie viel Zeit sollte ich denn mindestens dafür haben? 3 Wochen Zeit habe ich und denke, dass es realisierbar ist.
Oder hat jemand einwände?

Cheers FLO

Reggaetyp
18.01.2009, 17:14
So, Reisedaten stehen dann auch fest: Ab Mitte März bis Mitte April.
Voraussichtlich werde ich von Haoi nach Hué mit dem Nachtzug fahren, dann incl. diverser Stopps ebenfalls mit dem zug weiter nach Saigon. Vermutlich dann mit dem Flieger nach Phu Quoc für ein paar Tage.
Ich vermute mal, Tickets für den Zug sollte man vorher am Bahnhof kaufen?
Kann man eigentlich ein Zugticket von Hanoi nach Saigon kaufen und unterwegs wie bei den Open Tours Bussen ein- und aussteigen?

grinsebacke
23.01.2009, 15:29
Da unsere Streckenführung im Sommer ähnlich ist, würde mich diese Frage wann man die Bahntickets am Besten kaufen sollte auch interessieren.
Würdet ihr die Open Tour Busse für die Strecke Hue-Hoi An empfehlen, oder gibt es noch bessere Möglichkeiten?
Dank im Voraus.

kenting
23.01.2009, 18:14
Ich bin letzten Sommer Hoi An – Hue und Hue - Da Nang mit den Open Tour Bussen gefahren. War ein reiner Transport von A nach B. Außer dem obligatorischen Halt an einem Restaurant ist er durchgefahren. Auch ging es durch den Tunnel und nicht über den Hai Van Pass.

Cathrin
23.01.2009, 23:03
Ich vermute mal, Tickets für den Zug sollte man vorher am Bahnhof kaufen? Kann man eigentlich ein Zugticket von Hanoi nach Saigon kaufen und unterwegs wie bei den Open Tours Bussen ein- und aussteigen?

Tickets fuer den Softleeper sollte man sich zwei oder drei Tage vor der geplanten Abfahrt besorgen. Die Zuege sind oft ausgebucht. Man muss deshalb nicht selber zum Bahnhof gehen, sondern kann sich die Fahrkarten auch gegen einen kleinen (oder groesseren?) Aufpreis von einem oertlichen Reiseveranstalter besorgen lassen. Auch viele Hotels bieten diesen Service an.
Da die Fahrkarten zugleich auch Platzkarten sind, muss fuer jede Teilstrecke ein neues Ticket gekauft werden. Einfach unterwegs ein- und aussteigen geht nicht.

Die Busse zwischen Hue und Da Nang (Hoi An) fahren alle durch den neuen Tunnel und nicht mehr ueber den Wolkenpass. Wer unbedingt ueber den Pass moechte, muss entweder den Zug oder ein Taxi nehmen bzw. sich auf anderem Weg ein Auto mieten.

Viele Gruesse
Cathrin